Im Jahr 2015 unterstützten wir, mit jeweils einer Pflegefachkraft, eine
Intensiv- und Beatmungsversorgung in Johannesburg (Südafrika).
Diese Pflegefachkraft war Bestandteil des schon vorhandenen Teams vor Ort.

Auch weiterhin sind wir aktiv auf der Suche nach Versorgungen im Ausland und nehmen Ihre Vorschläge und Angebote gerne an.

FAQ: (häufig gestellte Fragen)

Was übernimmt der Arbeitgeber?

  • Kost, Logie und Reise sowie Kosten für den Betriebsarzt und die BG.
  • eine einmalige Sondervergütung

 

Wie lang ist der Aufenthalt?

  • je 3 Monate

 

Nähere Auskünfte erteilt der Fachbereich Heimbeatmung Herr Olaf Köpke unter:
o.koepke@pflegenotfallteam.de