Für viele unserer Klienten hat die schwere Krankheit ihr Leben und das ihrer Angehörigen für immer verändert. Auf Grund der unterschiedlichen Krankheitsbilder ist eine konkrete Einschätzung der Versorgung erst möglich, wenn wir den Klienten und seine häuslichen Gegebenheiten kennenlernen.

Wir richten unsere Pflege nach dem unterschiedlichen Betreuungs- und Pflegebedarf aufgrund der verschiedenen Krankheitsbilder, wie z. B.:

  • Neuromuskuläre Erkrankungen wie ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) oder MS (Multiple Sklerose)
  • Muskeldystrophie/Muskelatrophie
  • Querschnittslähmungen
  • Multiple Sklerose
  • COPD (Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) und chronische Lungenerkrankungen
  • Hirnorganische Schädigungen
  • Hypoxische Hirnschäden (Koma, Wachkoma, apallisches Syndrom)
  • Beeinträchtigungen des Atemzentrums
  • Schlafapnoe
  • Chronisch respiratorische Insuffizienz unterschiedlicher Genese
  • Post-Poliomyelitis

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Krankheitsbildern versorgen wir alle weiteren Klienten, deren Diagnose zu einer Beatmungspflicht und/oder intensivmedizinischen Betreuung führt.

Sollten Sie Fragen haben, werden wir Ihnen gern in einem persönlichen oder telefonischen Gespräch unverbindlich alle Möglichkeiten erläutern.